Array

einetter® » Glossar » A » Array

Array

In der Programmierung gehört der sog. Array (dt. "Aufstellung") zu den Varianten von Datenstrukturen. Er dient dabei der Verarbeitung bzw. Bearbeitung vielzähliger Daten der gleichen Art. So kann beispielsweise eine Aufzählung verschiedener Automarken als Array gespeichert und verarbeitet werden.

Der Array als Grundelement

Zu finden sind Arrays in beinahe allen Programmiersprachen. Dabei unterscheiden sie sich lediglich in einigen Punkten, wie unter anderem die maximale Array-Größe, die Art und Weise der Adressierung von Daten innerhalb eines Arrays oder die möglichen Datenformate. Mit Hilfe der für Arrays nutzbaren Funktionen lassen sich besonders gut größere zusammengehörige Datenmengen sowohl speichern, bearbeiten oder vergleichen. Dies beginnt beispielsweise bei der schlichten Änderung jeglicher Großbuchstaben in Kleinbuchstaben bis zu Schnittmengenbildung oder Sortierungen.

Komplexe Lösungen mit Arrays

In der erweiterten Programmierung können über Arrays auch mehrdimensionale Strukturen programmiert werden, indem man innerhalb von Arrays mit Arrays arbeitet. Eine solche Struktur kann man sich im Beispiel mit zwei Dimensionen wie ein Schachbrett vorstellen. Der eine Array bildet dabei die Reihe der Buchstaben und enthält so die Arrays A bis H, die wiederum die einzelnen Zahlenreihen 1 - 8 darstellen. Eine so abgespeicherte Datei oder auf diese Weise abgespeicherte Daten werden also quasi mit zwei "Koordinaten" angesprochen. Dieses System lässt sich unendlich ineinander verschachteln.