Ladungsfähige Geschäftsadresse

einetter® » Glossar » L » Ladungsfähige Geschäftsadresse

Ladungsfähige Geschäftsadresse

Mit der weiteren Entwicklung des Internets und den vielen neuen Möglichkeiten, die für die Betreiber entstanden sind, hat auch der Gesetzgeber neue Auflagen geschaffen. So ist die ladungsfähige Geschäftsadresse zu einem wichtigen Punkt geworden. Diese dominiert heute das Recht rund um das Impressum und ist ein bestehender kontroverser Punkt, der mit den entsprechenden Entwicklungen verbunden ist. Für die normalen Betreiber von Websites ist es ärgerlich - inzwischen ist dieser Punkt allerdings zu einem wichtigen Faktor für den Schutz von Verbrauchern geworden.

Einstieg des Gesetzgebers

Über Jahre war das Internet ohne eine wirkliche Kontrolle. Kaum war es zu einem Medium der Massen geworden, entstanden viele neue Seiten im Internet, die über die verschiedensten Dinge informiert haben. Kurz danach haben sich auch die Gesetzgeber mit den neuen Möglichkeiten rund um das Internet befasst. Dies schuf das Telemediengesetz, das bis heute einen wichtigen Pfeiler in den Grundsätzen der Legislative im Internet darstellt. Die Betreiber von Seiten im Internet müssen wenigstens offenbaren, wer sie sind und für wen sie arbeiten. Die Unternehmen müssen zum Beispiel darstellen, wenn sie die Betreiber von bestimmten Seiten im Internet sind. Und den Verbrauchern muss eine Möglichkeit zur Verfügung stehen, sich direkt an die Betreiber einer Webseite zu wenden. Daraus ist auch der Faktor der ladungsfähigen Geschäftsadresse entstanden. Während Webseiten und ihre Betreiber über Jahre durchaus anonym bleiben durften, hatte das Gesetz rund um die Telemedien dieses Prinzip verändert. Heute muss jeder Betreiber einer Webseite eine entsprechende Adresse in seinem Impressum haben.

Kritik an der Gesetzgebung

In der heutigen Zeit sorgt das Gesetz für die Telemedien durchaus für das eine oder andere Problem auf den Webseiten der privaten Betreiber. Nicht jeder ist zufrieden damit, dass eine umfängliche Adresse angegeben werden muss. Auch die Kontaktdaten werden als Ärgernis erfunden, obwohl man sie mittels des Whois der Datenbanken schnell herausfinden kann. Wichtig ist nur, dass vor allem die Unternehmen eine entsprechende Adresse in ihrem Impressum haben. Diese ladungsfähige Geschäftsadresse ist entscheidend, um Abmahnungen zu entgehen und immer auf dem aktuellen Stand der rechtlichen Situation zu sein. Geht es doch einmal um größere Probleme, kann über eben diese Adresse auch der Post- oder E-Mail-Verkehr abgewickelt werden.