Navigation

einetter® » Glossar » N » Navigation

Navigation

Unter den vielen Elementen einer Website nimmt die Navigation natürlich eine herausragende Rolle ein. Diese entscheidet darüber, wie einfach und wie schnell sich ein Besucher auf der Seite innerhalb der verschiedenen Inhalte bewegen kann. Die Platzierung, die Art und das Design der Navigation sind zudem wichtige Punkte rund um die User Experience und die Usability. Darum haben sich in den letzten Jahren viele Standards entwickelt - mit wenig Spielraum für Veränderungen. Aber sie muss immer zu der eigenen Präsenz im Internet passen.

Was umfasst der Begriff Navigation?

Für die Bewegung innerhalb einer bestimmten Seite im Internet war die Navigation immer das wichtigste Element. Sie enthält in der Regel die Links, die Buttons oder zumindest die Verweise auf die Unterseiten einer Präsenz im Web. Daher ist es auch so wichtig, dass sie auf die richtige Weise platziert wird und immer zur Verfügung steht. Schon seit der Anfänge der Entwicklungen im Internet gibt es daher Regeln und Standards, an welchem Punkt und auf welche Weise sie platziert werden sollte. Eine Navigation für eine Website sollte entweder genau am obersten Punkt der Seite angebracht werden oder zumindest links neben den Inhalten. Dies ist eine Entwicklung, die die User seit Jahren gewöhnt sind und sich daher darauf verlassen, dass sie dies auf den ersten Blick eben so vorfinden. Dabei ist es auch wichtig, dass die Navigation auf alle relevanten Unterseiten verweist. Selbst die Webcrawler von Google durchforsten die Navigation auf der Suche nach den Unterseiten und können daher auch einen Einfluss auf die Bewertung einer Seite nehmen.

Stileinflüsse auf die Navigation

Mit der Entwicklung des Web hat sich die Art und Weise, die man auf einer Seite navigiert, ein wenig verändert. Inzwischen gibt es durchaus Seiten, die auf die klassische Leiste mit den Buttons und Verlinkungen verzichten und so zum Beispiel durch reines Scrollen ihre Inhalte platzieren. Für Designer und Programmierer sind diese Seiten aber nicht relevant. Sie sind an die Standards gebunden. Es geht dabei um die richtige Erfahrung für den Benutzer - am Ende ist das Ziel immer, dass diese auf die richtigen Unterseiten geführt werden und somit auf Produkten oder auf Formularen für den Kontakt landen.