Scriptkiddie

einetter® » Glossar » S » Scriptkiddie

Scriptkiddie

Im Gegensatz zu einem Cracker oder üblicherweise genannt Hacker handelt es sich bei einem Scriptkiddie um eine meist jugendliche Person, welche mit Hilfe amateurhafter Mittel versuchen, digitale Verbrechen auszuführen. Alternativ spricht man auch von einem Skiddie oder Scriddie, wobei sich alle Bezeichnungen von den Wörtern Script aus der Informatik und dem englischen "kid" für Kind ableiten. All diese Begriffe werden meist als Beleidigung oder Abwertung ausgesprochen.

Unterschiede zum Cracker

Ein Cracker eignet sich ein enormes Grundwissen über digitale Prozesse, die benötigte Hardware und eine Vielzahl anderer Bereiche an, um dieses für seine Aktivitäten, beispielsweise den Einbruch in einen Server oder des Datendiebstahls, nutzen zu können. Dies erfordert weiterhin eine Bandbreite an Fähigkeiten, welche weiterhin gelernt, trainiert und stetig verbessert werden müssen. Allerdings gibt es auch viele Personen, vornehmlich Kinder und Jugendliche ("kiddie"), ohne diese Kenntnisses beziehungsweise den Willen, sich diese anzueignen und trotzdem erste Versuche von illegalen Programmiertätigkeiten unternehmen.

Versuche eines Scriptkiddies

In den meisten Fällen ist ein Versagen von Scriptkiddies, insbesondere bei komplexeren Aktivitäten, bereits vorprogrammiert. Jedoch änderte sich dies schnell, als erste Cracker begannen, Anleitungen für bestimmte Aufgaben, ein Passwort zu knacken oder in ein geschütztes Netzwerk einzudringen, im Internet veröffentlichten. Inzwischen lassen sich solche Tutorials für beinahe jede Gelegenheit finden, mit denen Scriptkiddies auch Erfolge verbuchen können. Ein weiteres Mittel zum Zweck sind fertige Programme, Anwendungen und Scripte, welche eben diese Aufgaben von selbst ausführen, ohne dass ein konkretes Eingreifen des "Programmierers" von Nöten wäre.