Trojaner

einetter® » Glossar » T » Trojaner

Trojaner

Trojaner sind eine Klasse von Malware, welche ihren Namen durch die Art erhalten hat, auf welche diese Computer infiziert. Genau wie die klassische Geschichte des Trojanischen Pferdes, verstecken Trojaner sich in scheinbar harmlosen Programmen, um nach einer Installation im Hintergrund verschiedene Funktionen auszuführen.

Funktioneweise von Trojanern

Trojaner replizieren sich jedoch nicht durch eine Infektion von anderen Dateien oder Computern, stattdessen überleben diese Computerprogramme, indem sie unbemerkt bleiben. Trojaner können eine lange Zeit unentdeckt im Hintergrund agieren, wobei sie Informationen Sammeln können oder Löcher in der Firewall erstellen, aber sie können ebenfalls einfach nur einen Computer übernehmen und den Nutzer aussperren. Trojaner maskieren sich in der Regel als nützliche Programme, um dadurch einen Zugriff auf ein System und seine Daten zu gewinnen. In Wirklichkeit sind Trojaner eine Art von Hintertür für den Anwender, welche einen unberechtigten und uneingeschränkten Zugang zum Computer einer Person verschaffen. Ein Anzeichen für eine Infektion durch einen Trojaner sind zum Beispiel langsam laufende Programme, wobei vor allem eine schwere Netzwerk- oder Prozessorauslastung zu der Langsamkeit des Computers führen.

Die vielen Arten von Trojanern

Es gibt verschiedene Arten von Trojanern, welche sich durch ihre Verbreitungssysteme und der Art der Schäden voneinander unterscheiden:

  • Remote Acess Trojaner (RAT): Durch diese Art von Trojanern erhält der Angreifer eine uneingeschränkte Kontrolle über das System des Opfers. Um eine solche Infektion zu verhindern, müssen jegliche Downloadlinks vermieden werden, welche verdachterregend sind.
  • Spionage-Trojaner: Der Name ist ziemlich selbsterklärend, denn diese Art von Trojaner schickt sensible Daten zum Anwender, was E-Mail Details, Kontaktdaten, Kredit-/Debitkarteninformationen und Passwörter für verschiedene Konten umfassen kann. Diese Art von Trojaner kann programmiert werden, um nach bestimmten Arten von Daten zu suchen.
  • Proxy Trojaner: Diese sind die riskanteste Art von Trojaner, denn diese verwenden den PC des Opfers als Proxy-Server, um dadurch weltweit sensible oder kontroverse Daten durch das System des Opfers zu versenden.
  • Destruktive Trojaner: Meist unentdeckt von der Antivirussoftware, sind diese Art von Trojanern für gelöschte Dateien und Daten eines Systems verantwortlich.
  • Lösegeld-Trojaner: Diese Arten von Trojaner verändern, verschlüsseln oder komprimieren Dateien auf eine solche Weise, dass der Benutzer letztendlich keinen Zugriff mehr auf seine eigenen Dateien hat. Nach einer Zahlung wird ein Programm an das Opfer gesendet, um die Daten wiederherzustellen.